Museen

Museen in Krummhörn & Umgebung

Bild Hero Museen Nationalpark-Haus Greetsiel
Unterkünfte in der Ferienregion Krummhörn-Greetsiel

Finden Sie Ihre Traumunterkunft

Museen in der Krummhörn

"De Museen van Krummhörn un Umstreek"

Die Ferienregion Krummhörn-Greetsiel beherbergt zahlreiche Museen. Die vielfältige Kulturlandschaft zeichnet sich durch historische Besonderheiten, wie zum Beispiel die Orgel im Warfendorf Rysum oder der Manningaburg in Pewsum aus. Die Museen werden nicht selten von ehrenamtlichen Vereinen gepflegt.

Ostfriesisches Landwirtschaftsmuseum Campen

Im Ostfriesischen Landwirtschaftsmuseum im Warfendorf Campen können Sie die landwirtschaftliche Entwicklung Ostfrieslands entdecken und erleben. Das Museum erstreckt sich über mehrere historische Gulfhöfe, in denen eine große Ausstellung zu finden ist. Hier sind zahlreiche Traktoren, Kutschen und alte Landwirtschaftsgeräte beherbergt.

Das ostfriesische Landwirtschaftsmuseum bietet viel Spaß für die ganze Familie. Während sich die Erwachsenen über die Historie informieren können, gibt es viele Aktionen für Kinder. Die kleinen Besucher können eine Rallye durch die Ausstellung machen oder knifflige Rätsel lösen und Meisterdetektiv werden. Auf Wunsch kann rund um den Bauernhof gebastelt werden. Gegen Pfand können sie sich eine Spielekiste ausleihen und alte Kinderspiele neu entdecken. Und natürlich gibt es einen Trecker zum Klettern.

Weiterhin können Sie sich im Museum einen Trecker ausleihen. Mit 18 Pferdestärken können Sie die frische Luft genießen und die Landschaft der Ferienregion Krummhörn - Greetsiel erkunden.

Im ostfriesischen Landwirtschaftsmuseum befindet sich der Museumsladen. Dort könne alle Interessierten Waren wie Geschirr, historisches Kinderspielzeug aus Blech und Holz oder auch lustige Kleinigkeiten kaufen. Der Eintritt zum Landwirtschaftsmuseum kann in Kombination mit anderen Museen, wie dem Campener Leuchtturm gebucht werden.

 

Öffnungszeiten & Preise

Auf Grund der aktuellen Corona Krise mussten alle Kultureinrichtungen vorübergehend schließen.

Öffnungszeiten30. März bis 18. April (Ostsonntag und Ostermontag geschlossen) und 01. Mai - 15. Oktober 2020

Montag

-geschlossen-

Dienstag

10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Mittwoch

10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Donnerstag

10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Freitag

10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Samstag

10.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Sonntag

10.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Feiertag

10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Eintrittspreise:

Erwachsen (mit NSC): 2,20 Euro

Erwachsen (ohne NSC): 3,00 Euro

Kinder (mit NSC): 0,90 Euro

Kinder (ohne NSC): 1,50 Euro

Weitere Sonderpreise finden Sie hier.

(Änderungen vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.)


Nationalpark-Haus Greetsiel

„365 Tage rund um die Leybucht“

Erleben Sie die Besonderheiten der Jahreszeiten in der neuen multimedialen zweisprachigen Ausstellung über den Nationalpark Wattenmeer im Herzen des Fischerdorfes Greetsiels neben dem Schwimmbad Oase.

Fliegen Sie wie Nils Holgersson über das Wattenmeer und erleben sie seine faszinierenden Landschaftsformen. Erkunden Sie mit dem Fernrohr die Vogelwelt, machen Sie mit beim Zugvogelquiz oder lassen Sie sich von Krummhörner Originalen aus ihrem Leben an der Küste erzählen. Vergleichen Sie den typischen Tagesablauf eines Fischers mit ihrem Alltag oder beobachten Sie typische Wattbewohner im Aquarium.

Spüren Sie am eigenen Leib die Kraft des Windes in unserer Sturmkabine und erproben Sie verschiedene Deichprofile. Erforschen Sie in der Dunkelkammer das vielfältige Leben im Untergrund. Ruhen Sie unter dem Sternenhimmel und erfahren Sie etwas über die Orientierung unserer Zugvögel. Jede Jahreszeit hat seine besonderen Aspekte, die vom Besucher spielerisch erlebt werden kann. Natürlich dürfen auch die wahren Erlebnisse nicht fehlen: Das Team des Nationalpark-Hauses ist als Natur- und Landschaftsführer zertifiziert und bietet vielfältige Touren ins Watt, an den Deich und in die Salzwiese an. Das Nationalpark-Haus im Fischerdorf Greetsiel ist eines der beliebtesten Museen der Krummhörn.

 

Öffnungszeiten & Preise

Auf Grund der aktuellen Corona Krise mussten alle Kultureinrichtungen vorübergehend schließen.

Montag

-geschlossen-

Dienstag

10.00 Uhr - 17.00 Uhr

Mittwoch

10.00 Uhr - 17.00 Uhr

Donnerstag

10.00 Uhr - 17.00 Uhr

Freitag

10.00 Uhr - 17.00 Uhr

Samstag

10.00 Uhr - 17.00 Uhr

Sonntag

10.00 Uhr - 17.00 Uhr

 

Eintrittspreise:

Erwachsen (mit NSC): 5,00Euro

Erwachsen (ohne NSC): 6,00 Euro

Kinder (bis 14 Jahre): frei

NABU-Mitglieder (gegen Vorlage des Ausweises): frei

(Änderungen vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.)

Hier finden Sie einen virtuellen Rundgang durch das Nationalpark-Haus Greetsiel:


Rysumer Mühle

Der Gallerieholländer steht im Herzen von Rysum. Dieses kleine romantische Rundwarfendorf beherbergt in seiner sehenswerten Kirche eine der ältesten bespielbaren Orgeln weltweit aus dem Jahr 1457. Der Ort zeichnet sich zudem durch seine einzigartigen Gulfhöfe aus.

Die Rysumer Mühle weist eine lange Geschichte auf. 1917 fiel das Bauwerk jedoch einem Feuer zum Opfer und wurde gänzlich zerstört. Müller Martinus Schmid versuchte die Mühle erneut wiederaufzubauen. Nach einigen Jahren fehlten ihm jedoch die finanziellen Mittel zur Fertigstellung. Die Interessengemeinschaft für Rysum wollte eine Lösung schaffen und macht sich zur Aufgabe, die Mühle wiederaufzubauen. 1995 wurde die Mühle fertiggestellt und konnte zum 100. Geburtstag eingeweiht werden.

Regelmäßig werden im Museum Mühlenvorführungen und Kulturveranstaltungen angeboten. Im Müllerhaus nebenan kann man nicht nur köstlichen Ostfriesentee trinken, sondern auch in kleinen Gruppen übernachten.

 

Öffnungszeiten & Preise

Auf Grund der aktuellen Corona Krise mussten alle Kultureinrichtungen vorübergehend schließen.

Die Mühle in Rysum ist von Mai bis September täglich geöffnet.

Mahlvorführungen: Samstag (je nach Wind) von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr oder nach Voranmeldung

Der Eintritt zur Mühle ist kostenlos.


Burgmuseum Manningaburg Pewsum

Das Burgmuseum der Manningaburg befindet sich im Herzen von Pewsum unmittelbar neben dem Marktplatz und Rathaus. Die Grundmauern der historischen Manningaburg in Pewsum gehen bis auf das Jahr 1458 zurück. Die Burg war einst der Sitz der Häuptlingsfamilie Manninga. Haiko Manninga verkaufte seine Burg im Jahr 1565 an Graf Edzard II. Cirksena. Im Besitz der Cirksenas wurde die Burg um ein großes Wasserschloss erweitert, welches nicht erhalten wurde. Die Burg wurde zu einem Steinhaus im niederländischen Stil umgebaut. Heute kann man noch das alte Steinhaus mit einem kleinen Innenhof, einem breiten Wassergraben und dem Torhaus bewundern.

Das Museum befasst sich mit der ostfriesischen Geschichte der Häuptlingsburgen. Der Heimatverein Kummhörn unterhält die Burg und bietet regelmäßig verschiedene Veranstaltungen an. Zudem befindet sich in der Manningaburg ein Trauzimmer.

Weiterhin liegt in geringer Entfernung das Handwerks- und Mühlenmuseum Pewsum. Hier bringt der Heimatverein Krummhörn den Gästen die ostfriesische Handwerkskunst sowie das Mühlenwesen näher. Der dreistöckige Gallerieholländer des Museums existiert bereits seit 1842. Die beiden Museen können auch mit einem Kombi-Ticket gebucht werden.

 

Öffnungszeiten & Preise Burgmuseum

Auf Grund der aktuellen Corona Krise mussten alle Kultureinrichtungen vorübergehend schließen.

Öffnungszeiten 02. Mai - 27. Oktober 2020

Montag

-geschlossen-

Dienstag

10.00 Uhr bis 12.30 Uhr und 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Mittwoch

-geschlossen-

Donnerstag

10.00 Uhr bis 12.30 Uhr und 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Freitag

-geschlossen-

Samstag

15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Sonntag

15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Eintrittspreise

Erwachsen: 2,00 Euro

Kinder: 1,00 Euro

Familienkarten 4,50 Euro

Führungen sind auf Anfrage möglich.

(Änderungen vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.)

Öffnungszeiten & Preise Mühlenmuseum

Auf Grund der aktuellen Corona Krise mussten alle Kultureinrichtungen vorübergehend schließen.

Öffnungszeiten 02. Mai - 27. Oktober 2020

Montag

-geschlossen-

Dienstag

10.00 Uhr bis 12.30 Uhr und 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Mittwoch

-geschlossen-

Donnerstag

10.00 Uhr bis 12.30 Uhr und 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Freitag

-geschlossen-

Samstag

15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Sonntag

15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Eintrittspreise

Erwachsen: 2,00 Euro

Kinder: 1,00 Euro

Familienkarten 4,50 Euro

Führungen sind auf Anfrage möglich.

(Änderungen vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.)


Museen in der Umgebung

Kunsthalle Emden
Bild Museen Kunsthalle Emden

Kunsthalle Emden

Die Kunsthalle in Emden wurde vom Ehepaar Nannen gegründet und hat einen Bundesweiten Bekanntheitsgrad erlangt. Regelmäßig finden dort Ausstellungen von bekannten Künstlern statt.

Ostfriesisches Landesmuseum
Bild Museen Landesmuseum

Ostfriesisches Landesmuseum

Im alten Rathaus in Emden befindet sich das ostfriesische Landesmuseum. Die riesige Ausstellungsfläche beherbergt unter anderem eine große Rüstkammer.

Dat Otto Huus
Bild Museen Otto Huus

Dat Otto Huus

Komedien Otto Waalkes wurde in Emden geboren. Im Otto Huus am Delft erfahren Sie alle über sein Leben und seine Werke in Film und Fernsehen. Im Shop können verschiedenste Fan-Artikel gekauft werden.

Energie-, Bildungs- und Erlebniszentrum
Bild Museen EEZ

Energie-, Bildungs- und Erlebniszentrum

Im EEZ Aurich haben Kinder und Jugendliche die Gelegenheit das Thema erneuerbare Energien näher kennenzulernen. Spannende Experimente und spielerisches Lernen sorgen für einen Spaß für die ganze Familie.

Ostfriesisches Teemuseum
Bild Museen Teemuseum

Ostfriesisches Teemuseum

Im alten Rathaus der Stadt Norden erfahren Sie alles über das Lebenselexier der Ostfriesen. Im Teemuseum können Sie an einer echten ostfriesischen Teezeremonie teilnehmen.

Seehundstation Norrdeich
Bild Museen Seehundstation

Seehundstation Norrdeich

Entdecken Sie Seehunde und Kegelroben aus dem UNESCO Weltnaturerbe Wattenmeer, die in der Seehundstation Norddeich aufgezogen werden. Auf Sie wartet eine umfangreiche Ausstellung sowie ein buntes Veranstaltungsangebot.

Historische Museum Aurich
Bild Sehenswürdigkeiten Museen Historisches Museum Aurich

Historische Museum Aurich

Geografische und archäologische Erkenntnisse werden mit der historischen Perspektive verbunden. Was Aurich ist und war, wird unter Berücksichtigung neuer geschichtlicher Einsichten aktuell beantwortet.

Moormuseum Moordorf
Bild Museen Moormuseum Moordorf

Moormuseum Moordorf

Entdecken Sie eine ehemalige ostfriesische Moorkolonie. Zahlreiche Gebäude wurden nachgebaut und bietem dem Besucher ein unvergessliches Erlebnis im Freilichtmuseum.

Dörpmuseum Münkeboe
Bild Museen Dörpmuseum Münkeboe

Dörpmuseum Münkeboe

Werkstätten, Einrichtungen, Geräte und Maschinen, die früher in diesem Dorf und der engsten Umgebung zur Arbeitswelt gehörten, sind in dem Freilichtmuseum zusammengetragen.


Das könnte Sie auch interessieren

Buchungsportal
Bild Teaser Unterkünfte

Buchungsportal

Prospekte bestellen
Prospekte bestellen

Prospekte bestellen

Wetter/Webcam
Wetter/Webcam

Wetter/Webcam

Kinder & Familien
Bild Kinder und Familien

Kinder & Familien