Hauptinhalt der Seite anspringen
Öffnet das Mobile Menü

Zwillingsmühlen Greetsiel - Grüne Mühle

Krummhörn Greetsiel

Die grüne Zwillingsmühle im Fischerdorf Greetsiel

Die grüne Zwillingsmühle wurde 1856 erbaut. 1921 kaufte der Müllermeister Gerhard Schoof diese Mühle und betrieb sie gewerblich bis 1964 und zum Eigenbe­darf noch bis 1972. Im Herbst 1972 musste dann der Betrieb eingestellt werden. Ein heftiger Sturm verursachte einen Flügelbruch und legte die Windmühle lahm. Sie diente noch mehrere Jahre als Lagerraum. 1975 wurde die Mühle an den damaligen Landkreis Norden verkauft. In Zusammenarbeit mit der ebenfalls seit 1975 existie­renden "Vereinigung zur Erhaltung der Greetsieler Zwillings­mühlen" konnte 1976 der abgebrochene Flügel repariert und eine Teestube mit Kunstgalerie in den beiden unteren Etagen der Windmühle eingerichtet werden.

Ende 2013 wurde die Kappe mit den Flügeln der Mühle durch einen Orkan abgerissen. Dabei kamen auch die Galerie und Teile des Mauerwerks zu Schaden. Durch zahlreiche Spenden konnte die Mühle im Juni 2015 wiedereröffnet werden. In der grünen Mühle befindet sich auch heute noch eine kleine Teestube, in der man Teespezialitäten und köstlichen Kuchen genießen kann.

Kontakt

Zwillingsmühlen Greetsiel - Grüne Mühle

Mühlenstraße 2e
26736 Krummhörn Greetsiel
Deutschland

Tel.: +49 49 26 92 68810
E-Mail schreiben
Webseite besuchen

Öffnungszeiten

Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung ist die Grüne Mühle bis auf Weiteres geschlossen.

Allgemeine Informationen

Eignung
  • für jedes Wetter
  • für Kinder (jedes Alter)
Sprachenkenntnisse
  • Deutsch

Und wo in Krummhörn Greetsiel genau?

Veranstaltungen in der Umgebung

Weitere Veranstaltungen anzeigen