Menü
Danke für Ihre Empfehlung!

Fischer, Hafen, Nordseekrabben

Mit 25 Krabbenkuttern, die den romantischen Greetsieler Hafen regelmäßig ansteuern, ist hier bei uns die größte Kutterflotte Ostfrieslands zuhause. Neben dem Hauptfang, den Krabben, die eigentlich Granat heißen, werden in kleineren Mengen auch Plattfische wie Schollen, Scharben und Seezungen angelandet. Der historische Hafen ist über  600 Jahre alt.

Hier atmen Sie Geschichte und Seefahrerromantik in einem einzigartigen Umfeld von reizvollen historischen Giebelhäusern und idyllischen Gassen. Und: Sie genießen reine Seeluft!

Seit 1991 gibt es die Schleuse Leysiel, die den Fischerhafen von der offenen Nordsee trennt. Bis zu acht Kutter können hier gleichzeitig durchgeschleust werden. Damit ist der Greetsieler Hafen tideunabhänigig, Ebbe und Flut „bleiben draußen“. Das alte Sieltor ist über 200 Jahre alt und beliebter Treffpunkt für Greetsiel-Gäste. Hier mündet das Greetsieler Sieltief.

 

Näheres zu unserem Krummhörner Fischerdorf Greetsiel finden Sie hier.

Kutterflotte

Die Greetsieler Krabbenkutterflotte ist eine der größten an der ostfriesischen Nordseeküste und damit eins der Highlights in unserem Fischerdorf Greetsiel. 

Ein Großteil der Krabbenkutter gehört zu der Erzeugergemeinschaft Ems- und Küstenfischer. 

Erfahren Sie hier mehr über die Erzeugergemeinschaft.

Neben der Erzeugergemeinschaft gibt es auch noch das Unternehmen "De Beer", das einige der Krabbenkutter in seinem Besitz hat.

Nähere Informationen zu dem Unternehmen finden Sie hier.

Nordseekrabben

Die berühmten Nordseekrabben, eine Delikatesse, die Sie bei uns in herrlicher Frische unter dem Namen "Granat" genießen können, sind eigentlich Garnelen. Die ausgewachsenen kleinen Krebstiere werden bis zu 9 cm lang. Die natürliche Färbung des Granats ist durchsichtig milchig-grau.

Die Tiere können ihre Farbe dem Meeresgrund, auf dem sie leben, anpassen. Erst beim Kochen, noch auf dem Kutter, nehmen sie ihre typisch rötliche Farbe an.

Nach dem Kochen werden sie an Bord gut gekühlt und gelangen fangfrisch in den Greetsieler Hafen. Granat enthält viel Eiweiß und wenig Fett. Vor allem aber schmeckt er unvergleichlich gut. Die bekanntesten Zubereitungen sind die Greetsieler Krabbensuppe, Rührei mit Granat oder aber "pur" auf deftigem ostfriesischem Schwarzbrot.

Hier finden Sie eine kurze Videoanleitung, wie man unsere Nordseekrabben richtig pult.

Impressionen aus dem Greetsieler Hafen

Das wird Sie sicher auch interessieren

Danke für Ihre Empfehlung!
loading
  • Persönliche Beratung und Tipps vor Ort & zur Reiseplanung
  • Die beste Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen persönlich getestet
  • Tipps von ausgesuchten Reiseexperten aus der Region